Politik

Veranstaltungshinweis: Konferenz der Students for Liberty in Heidelberg - „Recht und Freiheit“

1. September 2015, Redaktion

Am 31. Oktober weht ein Geist der Freiheit durch die kleinen Gassen Heidelbergs. Die Students for Liberty veranstalten eine Regionalkonferenz unter dem Motto „Recht und Freiheit“

sfl logo 7rt678

Die Symbiose von Recht und Freiheit wird zum zentralen Angelpunkt, wenn hochkarätige Redner die Bühne betreten.

Der ehemalige Chef-Volkswirt der Europäischen Zentralbank - Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing - beschäftigt sich mit der Frage, ob sich die Euopäische Währungsunion auf dem Weg zur Politischen Union befindet.

Mit der Zukunft des Unternehmertums beschäftigen sich Diskutanten aus der Wirtschaft und Unternehmerverbänden. Wird Deutschland wieder ein Land der Erfinder oder zerstört es Stück für Stück die Grundlage unseres Wohlstandes?

Ebenfalls Thema sind der Libertäre Paternalismus, die Ökonomie der Sexualität und die Zukunft der Europäischen Union.

Weitere Referenten und Diskutanten sind unter Anderem: Dr. Gérard Bökenkamp (Leiter von Open Europe Berlin), Prof Dr. Christian Hoffmann (Forschungsleiter am Liberalen Institut in Zürich), Frank Schäffler (FDP), Johannes Richardt (Redaktionsleiter NovoArgumente), Dr. Achim Dörfer (Jurist), Marie-Christine Ostermann (Aufsichtsratsmitglied bei der Fielmann AG und bei Kaiser’s Tengelmann GmbH)

Die Students for Liberty laden ein, kostenlos dabei zu sein!

Hier können Sie sich anmelden: http://www.esflconferences.org/conference/2015-heidelberg-regional-conference/

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Weitere Beiträge
Politik

Buchtipp: Der Rauswurf - Helmut Schmidt und der Kölner Parteitag 1983

Das neue Buch von Klaus Funken 13. November 2015, von der Redaktion
Am 19. November 2013 jährt sich zum dreißigsten Mal der Kölner Parteitag der SPD. Für die meisten ein vergessenes, für Sozialdemokraten ein verdrängtes Datum.
Es war der Parteitag, der ganz im Zeichen des NATO-Doppelbeschlusses stand, jenes Beschlusses, der die Partei seit seinem Inkrafttreten im Dezember 1979 zu zerreißen...

Geschlechterdebatte

Professor Gerhard Amendt: „Von Höllenhunden und Himmelwesen“ - eine Buchvorstellung

15. November 2013, von Arne Hoffmann
"Stell dir vor, es ist Geschlechterkampf und keiner macht mit" heißt es auf dem Backcover von Professor Gerhard Amendts neuem Buch Von Höllenhunden und Himmelswesen. Plädoyer für eine neue Geschlechter-Debatte.
Es handelt sich meines Erachtens um ein Schlüsselwerk im Moment des historischen Umbruchs, den wir gerade erleben und den Genderama begleitet: weg von den...

Geschlechterdebatte

Eine Quote für das Eigenlob

02, April 2016, von Sabine Beppler-Spahl
Die Unterstützer der Frauenquote feiern sich selbst. Der Emanzipation der Frau haben sie nicht geholfen. Die Quote verstößt gegen grundlegende Freiheitsrechte.
Endlich haben Deutschlands Frauen es geschafft. Die Herrschaft der Männer ist überwunden. Das zumindest war die Botschaft des vor einem halben Jahr verabschiedeten Quotengesetzes. Ab Januar müssen die ca....

Geschlechterdebatte

Cuncti-Dossier „Jung & Männlich“

13. Oktober 2014, von Dr. Alexander Ulfig
Die Situation junger Männer in Deutschland wird immer prekärer.
21,6 Prozent weniger Männer als Frauen erwerben die Zugangsberechtigung zum Studium. 63,7 Prozent mehr junge Männer als junge Frauen sind arbeitslos (Jungen- und Männer-Genderindex).
 

Geschlechterdebatte

Familie, Arbeitsmarkt und Gleichstellungspolitik

19. April 2015, von Prof. Günter Buchholz
Wirtschaft, Unternehmen, Profit, Arbeitsmarkt, Konkurrenz auf der einen und Ehe, Familie,  Kindererziehung, Liebe und Vertrauen auf der anderen Seite bezeichnen die beiden Seiten des Widerspruchs zwischen Produktivität und Reproduktivität.
Wenn die wirtschaftliche Seite aufgrund ihres Profitstrebens übergriffig wird, indem sie die privat-familiale Seite...

Gesellschaft

Freiheitsdebatte: Werdet mündig!

17. Oktober 2012, von Johannes Richardt, zuerst erschienen bei NovoArgumente
Der von der Politik in Sonntagsreden gerne beschworene „mündige Bürger“ hat in Zeiten der Eurodauerkrise einen schweren Stand. 
Gerade jetzt offenbart sich besonders drastisch, wie wenig unser politisches Führungspersonal noch in seine eigene Urteils- und Handlungskraft vertraut und wie sehr es sich gleichzeitig scheut...

Politik

Krieger der Freiheit

21. 08. 2014, von Prof. Adorján Kovács
Der große Journalist Peter Scholl-Latour ist tot. Welch ein Verlust das ist, kann man leicht bei Betrachtung der traurig-eintönigen Medienlandschaft Deutschlands feststellen.
Wenn Scholl-Latour Stellung bezog, musste man seine Ansicht nicht teilen, um zu merken, dass da ein frischer Wind wehte, wo sonst sich nur laue Lüftchen regten. Wo heute nur Platitüden...

Geschlechterdebatte

Diskriminierte Männer klagen an

11. Januar 2017, von Eckhard Kuhla
Diskriminierte Männer reichen Klagen ein, Gerichte bestätigen Verfassungswidrigkeit von Frauenförderung, betroffene Verwaltungen betreiben Schadenbegrenzung, eine ungewöhnliche aber überfällige Geschichte – nach fast 20 Jahren Gleichstellungspolitik in Deutschland.
Es ist wohl so, Ideologien verlieren ihre „Strahlekraft“, wenn sie politisch überziehen. Hier geht es...

Politik

Immigration: Aufklärung statt Diffamierung

10. Januar 2015, von Prof. Günter Buchholz
Eine ausgewogene Debatte über Immigration scheint derzeit kaum möglich. Dabei spielte sie eine zentrale Rolle für die Zukunft unseres gesellschaftlichen Selbstverständnisses.
Wie ist ein vernünftiger Umgang mit dem Thema Immigration möglich? Die Antwort, die hier gegeben wird lautet: indem zunächst alle Aspekte in gleicher Weise aufgegriffen und in...

Geschlechterdebatte

Wir brauchen eine Geschlechterforschung, die diesen Namen auch verdient

Interview mit Prof. Dr. Markus Meier 23. Juli 2015
Markus Meier studierte Deutsch, Geschichte, Philosophie und Musik und promovierte 2008 an der Universität in Frankfurt am Main zum Thema „Musikunterricht als Koedukation?“. Er ist heute Professor für Ciencias de Educación an der Universidad Externado in Bogotá in Kolumbien.
Er befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema der „gleichen...

Geschlechterdebatte

Petition zur Förderung von Jungen - Das Potential von Jungen begreifen

Petition an Manuela Schwesig 03. April 2014
Bildung ist ein wichtiger volkswirtschaftlicher Faktor und die Grundlage für die Entwicklungsperspektiven von Kindern und Jugendlichen. Bildung und Bildungsförderung sind vielfältige gesamtgesellschaftliche Herausforderungen auf kommunaler sowie Länder- und Bundesebene.
Im Sinne eines von der Bundesregierung propagierten Gender Mainstreamings gehört...

Gesellschaft

Government Failure – ein Tabu deutscher Sozialwissenschaften

Von Michael Klein   19. April 2012 Zuerst erschienen auf Sciencefiles.org
Eine der erstaunlichsten Lücken politikwissenschaftlicher und ökonomischer Forschung betrifft das Versagen von Regierungen. Regierungen treten regelmäßig an, um "ihre Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren, Schaden von ihm zu wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu wahren und zu...